Ginseng Tonikum

Ginseng Tonikum / Tinktur / Elixier

Was ist eigentlich ein Ginseng Tonikum? Als Tonikum wird in der Regel ein Stärkungsmittel bezeichnet.

Um ein Tonikum herzustellen werden zum Beispiel Pflanzenteile in Alkohol eingelegt, und es wird ein Auszug daraus hergestellt. In der traditionellen chinesischen Medizin haben Tinkturen/Tonika eine lange Tradition.

Laut der traditionellen chinesischen Medizin dient ein Tonikum dazu die Energieflüsse im Körper anzuregen. Dadurch sollen die Abwehrkräfte gestärkt werden.

Ein Tonikum kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Der Ginseng, auch bekannt als König der Heilpflanzen, wird seit über 3000 Jahren in der traditionellen orientalischen Medizin verwendet. Das Besondere an dem Ginseng Tonikum ist, das die wichtigsten Bestandteile einer Pflanze in den Auszug/Flüssigkeit übergegangen ist. Gesundheitsfördernde Bestandteile sind zum einen ätherische Öle, Vitamine, Mineralstoffe, oder wie beim Ginseng auch die Saponine, welche Ginsenoside genannt werden.

Um ein Tonikum aus Ginseng herzustellen wird dieser in einer alkoholischen Lösung eingelegt. Man lässt den Ginseng in dieser Tinktur mehrere Wochen bis Monate. Oftmals wird der gesamte oder der Großteil des Alkohols in einem späteren Verarbeitungsschritt wieder entzogen. Neben dem Ginseng Tonikum bzw. der Tinktur gibt es auch noch andere Formen der Verarbeitung.

Wie zum Beispiel Ginsengtabletten, Ginsenggetränke, Ginsengelixier, Ginsengwein, Ginsengtee, Ginsengkapseln usw.

 

Das folgende Rezept reicht aus um 500 ml Ginseng Tonikum/Tinktur herzustellen.

 

Ginseng Tonikum/Tinktur/Elixier Rezept:

  • 500 ml Alkohol (zum Beispiel 40 % Wodka)
  • 50 g Ginsenggranulat oder Ginsengpulver

 

Anleitung: Fülle den Alkohol und den geschnittenen Ginseng in ein wiederverschließbares Glas (Schraubglas/Einmachglas). Lasse diese Mixtur mindestens vier Wochen ziehen. Anschließend kann die Mixtur mit einem Sieb abgesiebt werden und die Flüssigkeit in eine Flasche abgefüllt werden. Gut verschlossen ist die Tinktur mindestens 1 Jahr haltbar.

 

Anwendung

Anwendung innerlich: die Tinktur kann sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden. Innerlich gilt sie als allgemeines Stärkungsmittel und hilft dabei deinen Körper wieder in Balance zu bringen.

Anwendung äußerlich: äußerlich kann der Ginseng als kosmetisches Produkt verwendet werden. Er wirkt durchblutungsfördernd, beruhigend, belebend und revitalisierend.

Man kann die Tinktur auch als Haarwasser, gegen Haarausfall nutzen. Die im Ginseng enthaltenen Ginsenoside verbessern die Durchblutung der haarwurzeln und stärken die Folikelzellen, was für einen kräftigen Haarwuchs sorgt.

Auch bei Problemhaut ist die Tinktur äußerlich sehr gut verwendbar. Das Ginseng Tonikum verbesserte die Sauerstoffversorgung der Haut und lässt Entzündungen schneller abheilen.

 

Ginseng Tonikum/Tinktur kaufen:

Wer sich jedoch nicht die Mühe machen möchte und selbst eine Ginsengtinktur herstellen, der kann sich auch eine der zahlreichen Ginsengtinkturen am Markt kaufen.

Egal ob Sie sich die Ginsengtinktur online oder in einem Ladengeschäft kaufen möchten, achten Sie darauf das darin auch der echte Ginseng verarbeitet wurde.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − eins =