Ginseng am Markt

7 Gesundheitsvorteile von Ginseng

Es ist einfach unglaublich wie natürliche Kräuter und Lebensmittel so positive Effekte auf unsere Gesundheit haben können. Nehmen wir zum Beispiel einmal Ginseng, auch bekannt als koreanischer/asiatischer roter Ginseng oder aber als Panax Ginseng. Dieser Ginseng wird oft auch als Allheilmittel beschrieben. So bedeutet zum Beispiel Panax im griechischen „alles heilend“. Seit neustem gibt es eine weitere Studie die den Ginseng in seinen Fähigkeiten bestätigt. Diese Studie demonstriert das Ginseng in der Lage ist Grippeviren zu bekämpfen.

 

Die Studie zu Ginseng

Forscher haben herausgefunden dass wenn man roten Ginseng täglich, über eine längere Zeit hinweg einnimmt, dann hat dies einen präventiven Effekt auf die Grippesymptome. Grippeviren können eine tödliche Atemwegsinfektion erzeugen, welche Millionen Menschen jedes Jahr infizieren.

Über eine längere Zeit hinweg konnte durch die tägliche orale Aufnahme von rotem Ginseng die Überlebensrate der Lungenzellen welche mit Grippeviren infiziert waren erhöht und die Entzündung reduziert werden. Die Wissenschaftler nehmen an, dass dieser Effekt aufgrund der Immunsystemstärkenden Effektes des roten Ginseng entsteht. Dieser, so die Wissenschaftler, verhindert oder reduziert die Symptome der Grippe.

 

Sechs weitere unglaubliche Vorteile des Ginseng.

Ginseng hat noch viele weitere unglaubliche Vorteile! Es gibt Dutzende davon (wenn nicht sogar hunderte), weiter unten werden sechs weitere Verwendungen des Ginsengs ( koreanischer/asiatischer roter Ginseng) dargestellt.

Macht Lungenschäden durch Asthma rückgängig. Die Asthmatherapie hat sehr viele Nebenwirkungen. Wie zum Beispiel Osteoporose. Wissenschaftler suchen aktuell nach einer besseren Alternative. Eine sehr viel versprechende Alternative wurde in dem schon nahe“ Allergie und Asthma „veröffentlicht. Diese Forschung fand heraus das Mäuse welche täglich Ginseng verabreicht bekamen, eine Reduktion der Symptome von Lungenschäden, ausgelöst durch Asthma. Dies könnte auch eine potentielle zukünftige Behandlung für Menschen eröffnen.

Verhindert Mundgeruch: eine Studienjahr 2009 hat herausgefunden das roter Ginseng Mundgeruch, ausgelöst durch Bakterien, verhindern kann. Es zeigte sich das eine zehn wöchige Supplementration den Mundgeruch komplett reduzieren konnte.

Effektiv gegen Übergewicht: Forscher haben herausgefunden das roter Ginseng in der Lage ist Zellen davon abzuhalten Körperfett einzulagern. Als man Mäusen orale gaben von Ginseng gehab, verloren sie Gewicht im Vergleich zu den Kontrollmäusen.

Ginseng reduziert Allergiesymptome: eine Studie aus dem Jahre 2012 fand heraus das fermentierter roter Ginseng die Fähigkeit besaß Allergiesymptome, durch eine Reduktion der Entzündungen, zu reduzieren. Hierzu gab man den Patienten 6 × 250 mg Pillen Ginseng am Tag. Dies hatte zur Folge dass ihre Allergiesymptome sich verringerten und ihre Lebensqualität sich verbesserte.

Ginseng bekämpft Erschöpfungszustände: Ginseng gilt als natürlicher Energiespender/Tonikum.

Ginseng stimuliert das Haarwachstum: seit Jahrhunderten verwenden die Chinesen Ginseng für medizinische Zwecke. Auch das Haarwachstum war eine davon. Ginseng kann dem Körper dabei helfen sich an den Stress anzupassen! Stress ist ein bekannter Faktor für Haarverlust (wie noch ein paar weitere Faktoren). Es gibt heutzutage sehr viele Shampoos welche Ginseng beinhalten. Du kannst aber auch einen Ginseng Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

 

Nebenwirkungen von Ginseng

Wie bei jedem natürlichen Mittel ist es immer gut das Mittelmaß zu treffen. Es gibt einige Punkte die man beachten sollte bevor man mit der Nahrungsergänzung durch Ginseng beginnt. Wenn du eine Herzkrankheit besitzt, oder eine andere Erkrankung, dann solltest du vor der Einnahme von Ginseng einen Arzt befragen.

 

Fazit:

Ginseng ist eine wahre Wunderpflanze welche ihren Namen, als Heilmittel alle Ehre macht! Ginseng wird bereits seit über 5000 Jahren medizinisch verwendet. Solltest du dich das nächste Mal schlapp fühlen oder Haarausfall haben, dann probiere doch mal Ginseng aus.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + vier =